Weltgebetstag 2024—Frauen aller Konfessionen laden ein

Über Länder– und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag. „… durch das Band des Friedens“ – so lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstags der Frauen. Im gleichnamigen Bibeltext ist von Demut, Freundlichkeit und Geduld die Rede, aktiven Tugenden, die Frieden stiften können, so schwer es auch sein mag. Sehr deutlich wird in diesem Gottesdienst die große Sehnsucht nach Frieden und Gerechtigkeit. Dabei geht es um solidarisches Hören auf die Stimmen palästinensischer Christinnen.

Auch wir wollen den Weltgebetstag am Freitag, 1. März 2024, gemeinsam begehen und freuen uns auf Ihr Kommen:

Künzelsau: 19.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus

Kupferzell: 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche und Gemeindehaus Eschental

Amrichshausen: 19.00 Uhr im Pfarrheim

Sieben Wochen teilen

Sieben Wochen teilen mit dem Tafelladen

Die Zahl der Menschen, die Kunden im Tafelladen sind, hat sich in Künzelsau in den vergangenen Jahren verdoppelt. Neben den Spendenkisten in unseren Kirchen sowie der Aktion „Adventskalender andersrum“ plant das Team „LiturgieKreativ“ nun zum ersten Mal auch die siebenwöchige Fastenzeit zu einer bewussten Spendenzeit für den Tafelladen in unserer Kirchengemeinde werden lassen: Wir laden Sie zur „Sonntäglichen Fastenopfergabe“ ein: Wenn Sie in der Fastenzeit den Sonntagsgottesdienst besuchen, dann bringen Sie eine reale Gabe für die Menschen mit, die im Tafelladen einkaufen. Alle haltbaren Nahrungsmittel, Produkte für die Körperpflege, Waschmittel, usw. sind sehr gern gesehen. Am Eingang unserer Kirche stehen in dieser Zeit Spendenkörbe bereit, in die Sie Ihre Fastengabe legen. Die Ministranten bringen während des Gottesdienstes zur Gabenbereitung die Spendenkörbe zum Altar. Ihre Spenden übergibt das Team dann wieder direkt an den Tafelladen. Zeigen wir uns gerade auch in der Fastenzeit solidarisch mit den Menschen, die in unserer Stadt leben und auf Unterstützung durch unseren Tafelladen angewiesen sind.

Sternsingeraktion 2024

Es ist ein tolles Ergebnis, da sind sich alle Sternsingenden der Seelsorgeeinheit Künzelsau einig. Auch wenn es manchmal ganz schön anstrengend war, am Ende konnten die Sternsinger sehr stolz auf ihren Einsatz sein, denn insgesamt kamen 14.984,31 Euro bei der Sammlung in Künzelsau, Nagelsberg, Gaisbach, Taläcker, Garnberg, Morsbach, Kocherstetten, Amrichshausen und Kupferzell zusammen.

Unter dem Motto„Gemeinsam für unsere Erde in Amazonien und weltweit“ sind die Sternsingenden unterwegs gewesen und haben den Segen zu den Menschen gebracht und für Kinder in Not gesammelt. Kinder helfen Kindern – das Sternsingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder, und die Jungen und Mädchen der Seelsorgeeinheit Künzelsau gehören dazu!

Herzlichen Dank an alle Sternsingenden, den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Begleiterinnen und Begleitern und ganz besonders den Spendern!

 

 

Ökumenische Bibelwoche 2024

Urgeschichte nach dem Buch Genesis

„Und das ist erst der Anfang“

Unsere Welt ist voller Widersprüche und Spannungen. Die Texte der Urgeschichte spiegeln genau das wider und lassen uns damit klarer und tiefer auf unsere Wirklichkeit blicken. Dabei schlagen sie den Bogen vom „Alles wird gut“ des Anffangs bis zur babylonischen Sprachverwirrung. In all dem begegnen wir uns selbst und es begegnet uns Gott. Das neu zu entdecken, dazu lädt die ökumenische Bibelwoche zu den Texten der Urgeschichte aus dem 1. Buch Mose, dem Buch Genesis, ein.

Termine:

„Zeit und Raum“

Do. 22.02., 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus Künzelsau

mit Pfarrer Dr. Jörg Hübner und Birgit Lieb-Stütz zu Genesis 1,1-2,4a

 

„Fluch und Schutz“

Mi. 28.02, 19.00 Uhr, Kath. Gemeindehaus Künzelsau

mit Pastoralreferent Martin Gawel und Sr. Christine Fimpel zu Genesis 4,21-9,20

 

„Tod und Rettung“

Mi. 06.03., 19.00 Uhr, Kath. Gemeindehaus Künzelsau

mit Pfarrer Adrian Warzecha und Ruth Braun zu Genesis 6,5-9,19 (in Auszügen)

 

„Sprache und Verwirrung“

Do. 14.03., 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus Künzelsau

mit Pfarrer Hans-Georg Erdmannsdörfer und Bernhard Heck zu Genesis 11,1-10

 

Veranstalter sind die evangelische und katholische Kirchengemeinde Künzelsau.

Zur besseren Planung danken wir Ihnen für eine Voranmeldung in einem der Pfarrbüros.